Sonntag, 11. August 2013

Selbstgebackene Kekse sind lecker!



 
Tee für zwei auf dem Balkon  
Am Freitag habe ich für ein Mitbringsel am Sonnabend gebacken. Ich liebe amerikanisches Gebäck, habe etliche Rezepte dazu. Ganz praktisch finde ich die Backbücher von Cynthia Barcomy, da ich dann Gewichte und Temperaturen (von Fahrenheit auf Celsius) nicht umrechnen brauche.

So habe ich mich am Freitag daran gemacht, american cookies zu backen. Dies sind diese typischen großen runden cookies, zumeist mit dicken Schokoladenstückchen, die man im allgemeinen für einen Dollar kaufen kann.

Porzellan: indisch Blau/Tee: Murchie's Golden Jubilee 
Nun mein Ergebnis war doch noch ein wenig davon entfernt. In der Tat liefen die cookies doch mehr auseinander als ich dachte, was auch kein Problem ist, denn die beiden Backbleche waren nach rund 22 bis 24 Minuten Backzeit plan gefüllt, so daß ich die noch heißen cookies mit dem Messer zurechtschneiden mußte. Nächstes Mal werde ich sie wohl etwas ordentlicher schneiden Diesmal hielt ich mich unmittelbar nach dem Backen an die ursprüngliche cookie-Form und es kamen ungewöhnliche Zuschnitte zustande. Nun ja…, eine gute Bäckerin war ich noch nie.

meine cookies im originellen Zuschnitt 
Jedenfalls haben sich auf der gestrigen Landpartie meine Freunde über Selbstgebackenes gefreut, auch wenn ich sie nicht ganz so lange bei 180° C hätten backen müssen (20 Minuten hätten gereicht). Auf jeden Fall sind sie lecker und überhaupt…

...und doppelt so gut schmeckt es auf schönen Porzellan gereicht, hier eine Variante des "Indisch Blau". Nachtrag 17.05.2014

Wann hast Du das letzte Mal gebacken?

Kommentare:

  1. Hey Du Überraschungs-Bäckerin, Deine cookies sind super geworden und soooo lecker! Du BIST eine prima Bäckerin, wenn Du das Perfektionismusteilchen einfach weglässt... :-) DANKE für die Kekse und die Landpartie gestern. Herzliche Grüße Y&W&cats

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ein herzliches Dankeschön zurück für die gestrige, schöne Landpartie. Das hat richtig viel Spaß gemacht und vor allem auch Eure neuen Ziele. Klasse, davon zu hören.

      PS: am Freitag gibt es hier übrigens einen Beitrag zum Café Bric à Brac. War es nicht urig dort?

      Seid lieb gegrüßt

      Löschen
  2. Ja, gemütlich sind die Filme! Obwohl: Egon war ja gar nicht dabei. Doch ich hab gesehen, dass er und andere in vielen verschiedenen alten Filmen waren. Das war wohl damals so: DK hat 'ne Handvoll Schauspieler und dann werden die für alles gebraucht. Ist wohl heute gar nicht so anders.

    Hab übrigens schon viele Blaubeeren fotografiert und das Geschirr ist auch auf mind. 50% der Bilder. Nicht absichtlich, sondern weil es das ist, was ich jeden Tag benutze und was immer zur Hand und sauber ist und wenn ich keine Zeit habe, um gross was draus zu machen, dann landet das Essen eben auf diesem Teller. Hatte mir schon Gedanken gemacht, ob das nicht blöd ist... aber vielleicht ist das ja gerade gut, wenn der gleiche Stil durch alle Bücher geht. Die Bilder kommen dann in der New Visions Publications "Photo Bucket" und werden als "Stock pictures" geführt. Das bedeutet, dass jeder Autor und jeder Editor des Verlages sie für jedes Buch benutzen kann. Später kommen sie dann auf die Fotoseite, wo ein jeder sie downloaden kann - und zwar das Meiste davon gratis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun das Indisch Blau ist ein sehr beliebtes Dekor. Schade, daß Winterling die Produktion nach mehr als 100 Jahren eingestellt hat. Alles andere, was es sonst so auf dem Markt gibt, sind Plagiate (das Dekor ist nicht geschützt, jeder hat jedoch eine kleine Änderung vorgenommen). Hier hatte ich auch ein Plagiat von Tschibo photografiert, doch ich habe auch Originale von Winterling zum Dekor.

      Mein vor-Olsenbanden-Zeit-Film war in der Tat mit Egon, dann ist dies ein anderer Film, den Ihr gesehen habt und Euch so herrlich amüsiert hattet.

      Ove Sproge (mit Durchstrich-O) war z. B. auch in einem der Krummerne-Filme dabei (Krümelborgs), diese drei Filme fand ich auch Klasse.

      Ich bin sehr gespannt zum Photo-Projekt bei den "stock Pict."

      Vielen Dank für den Kommentar und überhaupt....

      Löschen

Vielen Dank für den Kommentar, das freut mich sehr. Nach Ansicht werde ich ihn veröffentlichen.

Ich bitte um Verständnis, daß ich in den nächsten Wochen nicht immer gleich dazu kommen kann. Trotzdem ist mir die Kommentierung natürlich wertvoll. Danke nochmals

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...