Sonntag, 15. September 2013

Prenzlau

St. Marienkirche an Platte und Eberesche
Gestern ging es in eineinhalb Stunden mit der Bahn nach Prenzlau.
Pünktlich kamen wir bei blauen Himmel in der rund 20.000 Einwohner zählenden Stadt an, um die Landesgartenschau anzusehen. 
Hier gibt es ein schönes Beispiel, was man mit einer langweiligen Fassade machen kann, um mehr Farbe in das Einheitsgrau zu bringen. Doch das hat natürlich seinen Preis. Doch wenn man sowieso dabei ist eine Fassade neu zu streichen, kann man zumindest diese Akzente mit den Tieren setzen:
Okay, ich gebe es zu, daß mir weder das Grün noch das Orange sehr gefallen, doch sind die aufgemalte Vögel und der Hund nicht absolut putzig????

Wir befanden uns ja bereits in der Nähe des Eingangs zur LaGa, doch der Steintorturm mit seinem weiten Ausblick wollte aufgrund der freundlichen Einladung der Museumsangestellte noch erklettert werden.
Beleuchtung am Steintorturm
Der Ausblick war wunderschön:
Uckersee und Dominikanerkloster

Dominikanerkloster und St. Marienkirche
Wir gingen nun in den Stadtpark als Teil der Landesgartenschau, doch das möchte ich beim nächsten Mal zeigen. Heute ist nur Prenzlau dran. Nachdem wir also den ersten Teil der LaGa gesehen hatten, spazierten wir an der inneren, gut erhaltenen Stadtmauer weiter durch Prenzlau.
historische Stadtmauer (Detail)
Birnbaum an der Mauer

canadische Goldrute (eine bekannte Einwanderin)
Leuchtende Herbstfarben begleiteten uns auf unserem Weg entlang der inneren Stadtmauer. Schließlich kamen wir zu einer Stelle von der man gut die St. Marienkirche sehen konnte. Eine wunderschöne junge Eberesche lieferte mir einen perfekten Vordergrund.


 Wir gingen weiter und siehe da, es ist frisch geflaggt:
Waschtag oder "frisch geflaggt"
Es war nun auch nicht mehr weiter bis zum Uckersee, der teilweise auch zur Landesgartenschau mit dem Bereich des Seeparks gehört.
am Unteruckersee
Wir gingen nun durch den Eingang der LaGa für den schöneren Bereich der LaGa. Insbesondere die Blumenhalle ist sehenswert. Hier ein kleiner Ausblick für den nächsten Beitrag:
herbstliche Blumenhalle

Monkeypuzzle Tree quasi als Bonsai

gut besuchte Blumenhalle

auf der Heimfahrt (Holunder im Vordergrund)
Planst Du demnächst auch einen Herbstausflug?

Nachtrag vom 06.01.2014: Unter dem 20.09.2013 gibt es auch noch einen kurzen Bericht mit schönen, herbstlichen Photos zur Landesgartenschau Prenzlau. Hier kommt der Link:

http://berlin-canada-und.blogspot.de/2013/09/landesgartenschau-in-prenzlau.html

Ich freue mich über Dein Vorbeischauen. ☺☺☺☺

Kommentare:

  1. tolle Fotos und ich mag den bunten Plattenbau - ist einfach mal was anderes. Besonders die bemalte Stirnseite. Und soviele historische Bauten. Dafür werden wir Europäer von den Nordamerikanern auch total beneidet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch sehr (!!) interessant, was man doch mit einer eher nicht so schönen Plattenbaufassade machen kann.... und siehe da, alles wirklich freundlich und licht.

      Ja, die historischen Bauten sind schon sehr faszinierend, wenn auch Prenzlau zuletzt viele Bomben abbekommen hat.

      Aber ich meine, im 13. Jahrhundert so einen Prachtbau wie die St. Marienkirche zu erbauen ist schon grandios. Aber das Mittelalter hatte auch viele schwarze Seiten....

      ♥lichen Dank für Deinen Kommentar, Yvonne...., bis bald auf Deiner Seite, wenn ich dort gucke und lese....

      Löschen
  2. Auf Wunsch eines Kommentators drei Kommentare gelöscht, Antwort ging dabei auch perdü

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Kommentar, das freut mich sehr. Nach Ansicht werde ich ihn veröffentlichen.

Ich bitte um Verständnis, daß ich in den nächsten Wochen nicht immer gleich dazu kommen kann. Trotzdem ist mir die Kommentierung natürlich wertvoll. Danke nochmals

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...