Montag, 2. Juni 2014

Zwanzigjähriges Jubiläum

Yeah, heute bekam ich im Büro zur morgendlichen Begrüßung einen Blumenstrauß geschenkt:

Wie kam es denn dazu? Nun, ich bin seit 20 Jahren in diesem Unternehmen...
...und es läßt sich offenbar gut dort arbeiten, sonst wäre ich nicht so lange geblieben!
Bereits mit Jahresbeginn hatte ich außerdem einen zusätzlichen Urlaubstag pro Jahr erhalten und komme somit auf eine jährliche Gesamtzahl an Urlaubstagen von denen der durchschnittliche Canadier nur träumen kann.
Ich liebe Pfingstrosen, wir hatten sie früher immer in unserem Laubenpieper-Garten gehabt.
Auch Hortensien sind wunderbare Gartenblumen.

Meine Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel ist nun auch schon sehr lange her und danach hatte ich zunächst etliche Jahre in der Zeitarbeitsbranche im Büro gearbeitet. Damals ließ es sich als "Leiharbeitnehmer" wirklich noch sehr gut arbeiten. Ich hatte dreißig Urlaubstage im Jahr, konnte auch gern mal zusätzlich unbezahlten Urlaub machen. Tja und das Gehalt..., auch davon träumt heute so ziemlich jeder "Leiharbeitnehmer" - und das ist zwanzig Jahre her!!!!

Auch lernte ich sehr, sehr viele Berliner Firmen kennen, von klein bis groß, von A bis Z war alles dabei. Einmal war ich bei dem Unternehmen beschäftigt, welches die Benjamin-Blümchen-Hörspiele produzierte. Ich lernte den Regisseur Ulli Herzog kennen, der mir damals vom SFB-Programm bestens vertraut war. Klasse! Ich war in meinem Element, da ich Hörspiele liebte und so hautnah mitbekam, wie diese produziert wurden.

Letztlich kam ich durch Mundpropaganda (ich wurde meiner jetzigen Firma empfohlen) zu dieser Festanstellung und meine Wanderwege durch die Berliner Wirtschaft hörten auf und überhaupt...

Kommentare:

  1. gratuliere zum Jubiläum :-)

    und der durchschnittliche (selbst überdurchschnittliche) Kanadier träumt schon selbst vom deutschen Mindesturlaub *g*. 4 Wochen sind hier erst nach gefühlt ewiger Betriebszugehörigkeit drin. Für BC gilt ja folgendes

    Entitlement to annual vacation

    57 (1) An employer must give an employee an annual vacation of

    (a) at least 2 weeks, after 12 consecutive months of employment, or

    (b) at least 3 weeks, after 5 consecutive years of employment.

    In hochbezahlten Jobs, bekommt man - mit viel Glück - 3 Wochen ab Jobbeginn. Andere Länder - andere Sitten :-). Aber dennoch findet mein Mann das arbeiten hier als soviel entspannter.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den interessanten Kommentar.

    Ja die canadischen Urlaubsregeln kenne ich natürlich auch und als dies mal eventuell für mich anstand, meinte ich: „Ich habe zwar weniger Urlaub aber dafür verdiene ich wenigstens weniger Geld!“ ☺☺

    Tja, so hätte es kommen können, ist es aber letztlich nicht. Und im nachhinein betrachtet, ist es wohl gut, daß ich nicht nach CDN gegangen bin…

    Interessant wäre, was genau für Deinen Mann anders/besser ist. Ist es nur so ein Gefühl, ist es die Athmosphäre oder gibt es konkrete Punkte? Denn letztlich muß er auch in CDN sicher viel arbeiten und natürlich auch mit Menschen zusammen arbeiten, was das Ganze manchmal etwas herausfordernd machen kann.

    Danke nochmals für Deinen Kommentar und die Gratulation

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Kommentar, das freut mich sehr. Nach Ansicht werde ich ihn veröffentlichen.

Ich bitte um Verständnis, daß ich in den nächsten Wochen nicht immer gleich dazu kommen kann. Trotzdem ist mir die Kommentierung natürlich wertvoll. Danke nochmals

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...