Montag, 16. Februar 2015

Rehwiese in Berlin-Nikolassee

Die Sonne lachte am Sonnabend von einem blauen Himmel so blau wie Preußisch Waschblau (Altberliner Ausdrucksweise) und nüscht wie raus, zwar nicht nach Wannsee aber zur Rehwiese und Umgebung mit den schönen Altbauten in Nikolassee:



 Der Rauhreif war noch da und der Maulwurf Grabowski mit Familie sehr aktiv:






 Die alte Liebe rostet nicht, siehe Stuckverzierung:
 Das Haus Hansen


 Wenn ich einmal reich wär'....

 Ein Oldtimer aus jüngerer Zeit:

 Ich liebe Kiefern als Straßenbäume, das gibt der Stadt einen gewissen Waldcharakter
Das war wirklich eine schöne Abwechslung statt immer nur zu sortieren, auszusortieren und zu räumen, um das Wohnzimmer neu zu planen und überhaupt....

Kommentare:

  1. Ach wie herrlich - Berlin ist doch soooo vielfältig und ich bin immer wieder begeistert über Deine Bilder, die mich meiner langjährigen Wahlheimatstadt verbunden bleiben lassen. Danke, liebe B. Was Familie Grabowski betrifft, haben wir beim Sonntagsspaziergang um den Dorfteich hier die Heldenhügel ihrer weitläufigen Verwandtschaft bewundert :-) Echt enorm, was die Maulwürfe so leisten können!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Dir, liebe Yvonne, ja, dann scheinen die Burschen wohl in den Frühling hineingekehrt zu sein und das hat sich halt rumgesprochen, so daß die "In- und outlaws" quasi bei Euch mitziehen ☺.

      ♥liche Grüße zum Torhaus aus Berlin

      Löschen

Vielen Dank für den Kommentar, das freut mich sehr. Nach Ansicht werde ich ihn veröffentlichen.

Ich bitte um Verständnis, daß ich in den nächsten Wochen nicht immer gleich dazu kommen kann. Trotzdem ist mir die Kommentierung natürlich wertvoll. Danke nochmals

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...