Freitag, 20. Februar 2015

Ja,... das Kramen und Räumen...

Ansehen, sichten, aussortierten, ordnen, ggf. neuen Platz zuweisen, das kostet ganz schön Zeit
Die obigen Cassetten liegen auf dem Stapel zum nochmals Hören, so lange werde ich kein Radio (Bayern 2, WDR 5, CBC oder Bayern 2-Podcasts) hören bis ich alle durch habe .

Ein paar der ehemaligen Schätze vor dem endgültigen Verlassen wurden so auf diese bildliche Weise festgehalten. Bewußt habe ich die Preise, wenn möglich, auch mit dargestellt. Obige habe ich alle gelesen - auch wenn da Folie drum ist ☺. Die Barbara Rütting schätzte ich doch sehr....

Da kamen und kommen schon schnell viele Mark und Euro zusammen. Manches hat sich für mich überholt, anderes war gar ein Fehlkauf (wie obige Cassette Die Liebhaberin) !!! Auweia. 

Zu Weihnachten hatte ich mir neues Geschirr gewünscht, dafür wird ein anderes gehen Richtung Canada. Ob das kontraproduktiv war bzw. ist???? ☺☺☺ Ich liiiiiiiiiieeeeeeeeeebe doch Porzellan! Also ist dies kein Fehler. Was ich wirklich mag, bleibt auch bei mir!






Jetzt ist schon fast Frühling und Weihnachten ist damit wohl vorbei, also ab in den Schrank damit (siehe unten) ☺
Jedenfalls ist dies eine Erinnerung für mich, genau zu überlegen, was ich zukünftig kaufe, auch vor dem Hintergrund, daß es Platz und Wartung benötigt  und, ja,  irgendwann diese Wohnung auch wieder verlassen muß. 

Zum Sommer hin soll es ja ein neues Wohnzimmer geben mit mehr Leichtigkeit, na mal gucken, bin ja doch irgendwie eine Museumsmaus, ich werde also immer Dinge aller Art lieben und definitiv keinen Minimalismus einführen aber möchte ich mich nicht zum Sklaven derselben machen und überhaupt...

Kommentare:

  1. ohjaaaaa ... räumen, entsorgen, weggeben, verkaufen .... Witzig, was man manchmal dann so alles noch findet. Ich hab mich inzwischen von fast all meinen Büchern getrennt, dafür werden Juniors Bücher immer mehr. 3 große Billy-Regale sind voll von der Menge. Aber der Platz ist begrenzt *seufz* und wir werden wohl schweren Herzens auch bei ihm auf ebooks umsteigen (spart dann auch Gewicht im Koffer).

    Bin schon gespannt, wie das neue Wohnzimmer dann aussehen wird :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Dir für Deinen Kommentar, Yvonne.

      Wacker, wacker so viele Bücher hast Du aussortiert! Respekt! Tja ich bin nun mal eine Museumsmaus und werde mich von wirklich liebgewonnenen Sachen auch nicht trennen. Die Betonung liegt auf wirklich.

      Gerade Bücher ist so ein Thema, meine Lieblings-, Lieblingsbücher aussortieren? Niemals! Welch Alptraum ☺ Ich habe auch noch einige aus meiner Kindheit, nicht nur, daß ich sie meinen Sohn als er klein war vorgelesen hatte, auch schätze ich sie immer noch. Ein Zimmer ohne Bücher, undenkbar für mich. Doch neue Titel werden aus Platzgründen wohl nur noch in der weniger attraktiven E-Buch-Variante die Whg. betreten. Sie sind schon praktisch, wenn ich mich auch nicht darin mit meinen Anstreichungen, Bemerkungen und Kommentaren wie in richtigen Büchern austoben kann ☺☺

      Joih, dann ist Junior ja in der Tat eine Leseratte mit drei vollen Billy-Regalen. Da macht die Fortführung im E-Book-Bereich sehr viel Sinn!

      Mein Ziel ist, daß ich nur noch das habe, was ich wirklich will und daß ich es jederzeit (!!!) auffinden kann. Dann man tau… Der Sekretär war am Sonnabend bereits dran gewesen. Interessant ich habe einen guten Brieföffner – schmunzel. Die nächsten Jahre werden sich die Leute sicherlich wundern, welche Geburtstagkarten sie bekommen. Aber egal!! Es spart ungemein, bei sich selbst einzukaufen!!!

      PS: ich mochte Deine Bilder vom zugefrorenen Lake Louise sehr, bin aber noch nicht zum Kommentieren gekommen, da ich den Rechner kaum noch an habe. Beste Grüße nach CDN

      Löschen

Vielen Dank für den Kommentar, das freut mich sehr. Nach Ansicht werde ich ihn veröffentlichen.

Ich bitte um Verständnis, daß ich in den nächsten Wochen nicht immer gleich dazu kommen kann. Trotzdem ist mir die Kommentierung natürlich wertvoll. Danke nochmals

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...