Donnerstag, 20. August 2015

Liebermann Villa - Kleinod am Wannsee oder ein Ferientag in Berlin

Wer ein richtig schönen Urlaubstag in Berlin erleben will, der liegt mit einem Besuch der Liebermann Villa und einer anschließenden Wanderung immer am Wannsee entlang zum traditionellen Wirtshaus Moorlake genau richtig.
Nach dem herrlichen Ausblick auf den Wannsee und einer ersten Wanderung entlang der Straße am Großen Wannsee kamen wir an diesem Donnerstagmorgen pünktlich um 10.00 h am ehemaligen Sommerhaus von Max Liebermann an. 


Die ehrenamtliche Mitarbeiterin führte uns durch den wunderschönen Sommergarten, der nicht nur üppig blühte, sondern auch ein guter Küchengarten war, auch wenn die Kürbisse den nahen Herbst ankündigend noch etwas wachsen können.






Dann ging es erst einmal rein ins Haupthaus
und wir konnten verschiedene Gemälde von Max Liebermann ansehen und bewundern. Ich mag ganz besonders seine Bilder von diesem Sommerhausgarten, während er sein Stadtquartier gar nicht malte, allenfalls Szenen aus dem Tiergarten (großer Berliner Park/kein Zoo). Hier zwei Sommergartenbeispiele


Danach ging es durch den seeseitigen Garten des Sommersitzes über eine großzügige Terrasse entlang einiger zimmerartig angelegter Gärten hinunter zum Wasser.

Ist es nicht wunder-, wunderschön dort????


Die Geranien des seeseitigen Gartens mußten immer gepflanzt werden, da konnte Frau Liebermann noch so viele Einwände haben, hier hatte Männe stets seinen Kopf durchgesetzt.

Blick zur benachbarten Langenscheidt Villa sowie Gartenimpression:
 
Beste Lage am Wannsee mit Steg und Pavilion, sein Blankenese in Berlin:
 
 Blick vom See auf das Sommerhaus, Stuhl gefällig?
In diesem romantischen Pavilion würde ich nur zu gern meine Teestunden haben und Tagebuch schreiben:
 ... einmal Darjeeling bitte....
 
 kleine Promenade am See...
 
 
Birken waren für Max Liebermann wichtig:
...und noch ein Blick auf die benachbarte Villa Langenscheidt :
Nun noch ein wirklich allerletzter Blick auf die Liebermann-Villa und dann ging es nach dieser sehr kundigen Führung weiter....
....immer am Wannsee entlang durch den Grunewald...
 
....zum Wirtshaus Moorlake zur zünftigen Einkehr, schließlich waren wir knappe 10 km gelaufen, nicht wahr!!!
 
 
 
kein Hantelstemmen.....
Das Essen war lecker, wenn auch keine bayerische Küche, sondern typische Berliner Spezialitäten, die Bedienung sehr aufmerksam und das Urlaubsgefühl wurde später noch durch Kaffeehausmusik ergänzt. Kurtaxe war jedoch nicht fällig:
ganz schön gut besucht für einen Werktag!!!!
Ein Abschiednehmen von der Moorlake 

und dann ging es mit dem 15.40 h Schiff nach Wannsee zurück
und überhaupt...

Liebermann-Villa am Wannsee
Colomierstraße 3, 14109 Berlin
http://www.Liebermann-Villa.de/start.html

Kommentare:

  1. Tja, das sieht wieder mal nach einem perfekten Tag für Bettinchen aus. :-) Schöööne Bilder. LG C.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, meine liebe C., es war wirklich wunder-, wunderschön!!! Anschließend mit einem Lächeln im Gesicht nur so nach Hause geschwebt.

    Ich hoffe, es geht Euch und den kleinen Burschen gut. ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Kommentar, das freut mich sehr. Nach Ansicht werde ich ihn veröffentlichen.

Ich bitte um Verständnis, daß ich in den nächsten Wochen nicht immer gleich dazu kommen kann. Trotzdem ist mir die Kommentierung natürlich wertvoll. Danke nochmals

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...